Wir arbeiten mit der Grundschrift!

Weitere Informationen auf

www.grundschulverband.de

www.die-grundschrift.de

Spiel- und Sportfest am 2. Juli 2019

Wieder ein gelungenes Sport- und Spielfest an der Härtenschule

Nachdem der erste Termin für unser Fest buchstäblich „ins Wasser fiel“, konnten die Kinder der Härtenschule am Dienstag endlich ihr Sport- und Spielefest feiern.

Das Wetter war uns gewogen, herrliches Sommerwetter, keine drückende Schwüle mehr.

Mit den Vorschulkindern des Kinderhauses Pusteblume, dem Kinderhaus Regenbogen, dem Waldkindergarten Mähringen und den „Tüftlern“ stand natürlich für alle Schulkinder und Lehrerinnen erstmal eine Aufwärmphase an, um die Muskeln für die zahlreichen Spiel- und Sportangebote aufzuwärmen und zu lockern.

Danach verteilte sich die große Kinderschar an die verschiedenen Angebote, die zuvor von Lehrerinnen und vielen mithelfenden Eltern aufgebaut worden waren:

Torwandschießen, riesige Seifenblasen machen, Dosenwerfen, Stelzenlaufen, Barfußparcour, große Nägel gerade in Holz einklopfen, genaues Zielen mit der Wasserpistole sind nur einige der Stationen, die die Kinder besuchen konnten.

Eine Riesengaudi war wieder einmal das Schubkarrenrennen!

Ein fröhlicher Schulvormittag, an dem wir unserem sport- und bewegungserzieherischen Schwerpunkt wieder gerecht wurden!

Wir bedanken uns herzlich bei den vielen Eltern, die uns bei dieser Veranstaltung unterstützt haben!

 

Die Kolleginnen der Härtenschule

Härtenkinder trotzen der Hitze!

Am Donnerstag, den 27. Juni 2019 fand in der Härtenschule eine neue Idee ihre Umsetzung. Getreu dem Motto "Bewegte Schule" organisierten die Kinder der Klasse 3c zum ersten Mal eine Schuldisco in der Pause.

Die Idee hatten die Kinder in der halbjährlichen Klassensprecher/innen-Konferenz entwickelt.

So malten sie große Plakate, auf denen sie alle Schülerinnen und Schüler der Härtenschule Musik, Spaß und Tanz einluden. Die skeptischen Reaktionen einiger Schüler im Vorhinein entmutigten die Kinder nicht. Sie gestalteten den Mehrzweckraum zu einer provisorischen Disco mit Tanzfläche und Sitzgelegenheiten um. Sie organisierten eine Discokugel für das passende Ambiente und fetzige, aktuelle Musik, zu der man super tanzen konnte.

Am Eingang stand die "Security" bereit und achtete darauf, dass alle ungestört Spaß haben konnten - und siehe da: Zu Beginn der großen Pause strömten quasi alle Schülerinnen und Schüler in den Mehrzweckraum. Die Stimmung stieg und zum Schluss tanzen man sogar auf Tischen und Stühlen.

Diese Idee kam also so gut an, dass bis zum den Sommerferien jeden Donnerstag in der großen Pause eine Pausendisco angeboten wird...

Für die Klasse 3c, Viviane Glora

... dann braucht man dringend eine Abkühlung...