Carla Mangieri

 

Montag - Freitag von 9.00 - 12.00 Uhr

im Gebäude C, 2. Stock

 

Mobil: 0151 - 74244740 NEU seit 11.11.2022

Email: schulsozialarbeit.haertenschule@sophienpflege.de

„Ich glaube daran, dass das größte Geschenk,

das ich von jemandem empfangen kann,

ist gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden.

Das größte Geschenk, das ich geben kann,

ist den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren.

Wenn das geschieht, entsteht BEZIEHUNG“.

Virginia Satir

 

Was ist Schulsozialarbeit?

 

Schulsozialarbeit ist ein Angebot der Jugendhilfe am Ort Schule. Sie begleitet und unterstützt Kinder in ihrer Entwicklung. Sie hat das Ziel, auf Grundlage des Kinder- und Jugendhilfegesetztes neue Wege der Zusammenarbeit zwischen Schule und Jugendhilfe zu schaffen.

 

Was macht die Schulsozialarbeit?

 

Ihre Aufgabe ist es, Schüler*innen und/oder deren Eltern bei Schulschwierigkeiten und anderen Lebensfragen zu beraten. Auch bei Konflikten zwischen Lehrkräften, Eltern und Schüler*innen kann die Schulsozialarbeit als beratende Schnittstelle fungieren. Die Schulsozialarbeit initiiert Eltern-Lehrer-Gespräch und kann auf Wunsch an den Gesprächen teilnehmen. Gegebenenfalls hat die Schulsozialarbeit die Aufgabe, Schüler*innen, Eltern und Lehrerkräfte an unterschiedliche Fachdienste zu vermitteln.

 

Die Schulsozialarbeit unterliegt der Schweigepflicht. Die Informationen werden vertraulich behandelt.

 

Welche Ziele hat die Schulsozialarbeit?

 

Die Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen, stärken und ganzheitlich begleiten.

 

Eine Wohlfühlatmosphäre schaffen

 

Grundhaltung der Schulsozialarbeit an der Härtenschule:

 

lösungsorientiert              ressourcenorientiert                 ganzheitlich                    wertschätzend