Zwei Pausen gliedern den Schulvormittag.

 

Große Hof- und Rasenflächen laden zur Bewegung zwischen den Unterrichtsblöcken ein.

Kletter- und Balanciergeräte fördern die Koordinationsfähigkeiten unserer Kinder.

 

Spielgeräte, wie Stelzen, Springseile und Wurfspiele finden viele Anhänger.

Vor allem für die fußballbegeisterten Jungs ist das Pausenspiel mit dem Ball unverzichtbar. Seit neuestem ist an trockenen Tagen die Wiese hinter dem Haus zum Spielen freigegeben und mit zwei richtigen Toren bestückt.

 

Der Pavillion im Garten lädt die Kinder ein, sich ein wenig aus dem Rummel und Lärm zurückzuziehen und die Abgeschiedenheit im Grünen zu genießen.

 

Im großen Pausenhof hängt unsere Nest-Schaukel. Alle sind begeistert und auch wenn es hin und wieder zu Unstimmigkeiten kommt, wer denn nun wen anschubsen darf - es werden dann auch Regeln dafür gefunden, dass alle Kinder abwechselnd einmal in den Genuss kommen...